Bildungsangebote Berufsfachschule Fotofachfrau/-mann Detail Berufslehre
1
Berufsbild
1 Beruf, 3 Fachrichtungen

Die Fotofachfrau / der Fotofachmann ist als Mitarbeiter/-in in einem Fotofachgeschäft entweder hauptsächlich im Atelier, im Labor oder im Verkauf tätig. Sie/er beschäftigt sich mit den verschiedenen Arten der Bildaufnahmetechnik, der Bildbearbeitung und -verarbeitung, der Beratung und dem Verkauf.

Die Kundenberatung sowie digitale Aufnahmetechniken für Foto und Video sind besondere Schwerpunkte der Ausbildung – und zwar bei allen der folgenden drei Fachrichtungen.

 

Shape Created with Sketch.
Fachrichtung Fotografie
Wo Fotografien entstehen
Fotografie
  • Bildaufnahme
  • Bildbearbeitung
Shape Created with Sketch.
Fachrichtung Finishing
Wo Bilder entstehen
Finishing
  • Bildverarbeitung
  • Bildbearbeitung
  • Bildausgabe
  • Dienstleistungen rund um das Bild
Shape Created with Sketch.
Fachrichtung Beratung und Verkauf
Wo Kundenbeziehungen entstehen
Beratung und Verkauf
  • Beratung der Kundschaft
  • Support für Geräte im Bereich Foto, Video und Multimedia
2
Zielpublikum
Für wen die Lehre geeignet ist

Das solltest Du als angehende/-r Fotofachfrau/-mann mitbringen

  • Abgeschlossene Schulbildung
  • Freude an der Fotografie
  • Gutes technisches Verständnis
  • Freude am Arbeiten mit neuen Medien/Technologien
  • Interesse an physikalischen und chemischen Vorgängen
  • Lernbereitschaft auch nach der Lehre und gute Umgangsformen
3
Berufslehre
1 Lehre, 3 Lernorte

Die Ausbildung dauert 3 Jahre und startet jeweils im August. Nach erfolgreichem Ausbildungsabschluss im 3. Lehrjahr erhältst du das eidg. Fähigkeitszeugnis (EFZ) als Fotofachfrau/-mann.

Lehrbetrieb

Den grössten Teil der Ausbildung absolviert die/der angehende Fotofachfrau/-mann im Lehrbetrieb. Von der Berufsbildnerin/dem Berufsbilder wird er/sie Schritt für Schritt in die produktive Arbeit eingeführt.

Berufsfachschule

An an einem Tag in der Woche findet der Unterricht an der Berufsfachschule statt. Hier werden neben Berufskunde auch allgemeinbildende Fächer (ABU) und Sport unterrichtet.

Überbetriebliche Kurse

Ergänzend zur Ausbildung im Lehrbetrieb und der Berufsfachschule organisieren die Berufsverbände überbetriebliche Kurse (ÜK). In den ÜKs vertiefen die Lernenden zentrale berufliche Fertigkeiten.