1
Was du lernen wirst
Inhalt und Aufbau

In drei Semestern bereitest du dich berufsbegleitend auf die eidg. Berufsprüfung Spezialistin für Printmedienverarbeitung vor.

Ausbildungsinhalte

Durch den praxisnahen Aufbau verbesserst du Schritt für Schritt deine Berufskenntnisse. Diese Inhalte erwarten dich:

  • Produktionssteuerung und Produktionsplanung PPS
  • Menschenführung (Teamführung / Präsentationstechniken)
  • Betriebswirtschaft und Organisation
  • Gesetzliche Grundlagen der Arbeitsverhältnisse
  • Informatikgrundlagen (Microsoft Office)
  • Projektarbeit
  • Berufsbildnerkurs (mit eidg. Diplom)
2
Für wen die Ausbildung geeignet ist
Zielpublikum

Du bist in der Printmedienverarbeitung tätig und hast einen Abschluss und einige Jahre Berufserfahrung? Dann bist du bei uns richtig.

Für diese Berufsleute ist das Studium geeignet
  • Printmedienverarbeiter/-in Buchbinderei EFZ
  • Printmedienverarbeiter/-in Bindetechnologie EFZ
  • Printmedienverarbeiter/-in Druckausrüstung EFZ
  • Printmedienverarbeiter/-in Versandtechnologie EFZ
  • Buchbinder/-in Handwerk EFZ
  • Buchbinder/-in Fachrichtung Broschuren- oder Buchproduktion EFZ
  • Buchbinder/-in EFZ (industrielle/handwerkliche Richtung)
3
Was du mitbringst
Voraussetzungen

Um die eidg. Berufsprüfung absolvieren zu können, bringst du eine der folgenden Ausbildungen und/oder Berufserfahrung mit.

Aufnahmebedingungen
  • Eidg. Fähigkeitszeugnis EFZ in der Printmedienverarbeitung und mindestens drei Jahre berufliche Praxis
  • Druckausrüster/-in EFZ (Ausbildung zwei Jahre) mit mindestens vier Jahren beruflicher Praxis
  • Du hast ein eidg. Berufsattest als Printmedienpraktiker/-in oder ein branchenfremdes eidg. Fähigkeitszeugnis verfügst über mindestens sechs Jahre berufliche Praxis in der Printmedienverarbeitung
  • Du weist mindestens zehn Jahre berufliche Praxis in der Printmedienverarbeitung vor

Vorbehalten bleibt die fristgerechte Überweisung der Prüfungsgebühr. Über die Gleichwertigkeit von ausländischen Ausweisen und Diplomen entscheidet das Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation SBFI.

4
Wo die Reise hingeht
Praxisbezug und Lernziele

Als Spezialistin/-in Printmedienverarbeitung EFA planst und steuerst du in Gross-, Mittel- oder Kleinbetrieben die Produktionsprozesse. Du bist fähig, Führungsaufgaben zu übernehmen und Prozesse durchzuführen, zu kontrollieren und zu optimieren.

Qualität sichern

Nach dieser Ausbildung bist du in der Lage, für jede Stufe des Produktionsprozesses bis zum Endprodukt qualitative Ansprüche sicherzustellen. Dabei bewegst du dich innerhalb der vereinbarten und branchenüblichen Toleranzbereiche.

Du verfügst über Kenntnisse betrieblicher Umweltschutzmassnahmen und weisst Bescheid über umweltschonende Materialien und über ökologisch nachhaltige Produktionsverfahren.

Führen

Als ausgebildete/-r Spezialist/-in Printmedienverarbeitung hast du das Zeug, Führungs- und Produktionskostenverantwortung für einen Aufgabenbereich zu übernehmen, dich aktiv an Produktions- oder Teamsitzungen zu beteiligen und Beschlüsse in Absprache mit der Geschäftsleitung umzusetzen. 

Du sorgst nicht nur für guten Teamgeist sondern kümmerst dich verantwortungsvoll um die Ausbildung der Lernenden im Bereich Printmedienverarbeitung. Das Zertifikat als Ausbildner/-in ist Bestandteil dieser Weiterbildung.

5
Was du sonst noch wissen solltest
Rahmenbedingungen

Kosten, Dauer, Beginn usw.

Semester
3
Start 2019
Februar
Lektionen
400
Unterricht
Sa
Unterricht

Der Unterricht findet immer samstags im Hauptgebäude an der Schänzlihalde 31, in Bern statt (10 Minuten vom Hauptbahnhof). Es gelten für alle Bildungsangebote dieselben Ferienzeiten.

Kosten
  • Semestergebühr: 3600 Franken pro Semester
  • Subventionierung: 50% Rückerstattung bei absolvierter Prüfung durch den Bund
  • Prüfungsgebühr: 1600 Franken (exkl. MWSt.)
  • Zusätzliche Kosten für Fachbücher und weiterführende Literatur, Exkursionen und Blocktage