Arbeit
OC11 Idea Design
Von
09.11.20
Wochentag
Montag
Bis
10.11.20
Anmeldeschluss
02.11.20

Kursinhalt:Die Kursteilnehmer*innen setzen sich mit dem Wesen von Ideen auseinander: Ideen sind das kreative Fundament und das Potential jedweder Innovationsentwicklung. Kreativität zur Gewinnung von Ideen ist dabei keine verlässliche Größe, die angeboren ist und einen Innovationsverantwortlichen von Natur aus auszeichnet. Ideen zu haben erfordert - bewusst oder unbewusst - ein hohes Können. Es erfordert heterogenes und komplexes Wissen, es erfordert Logik, es erfordert "anders" zu denken, es erfordert Bekanntes mit Unbekanntem zu tauschen, das Gegenteil des Richtigen zu kennen und es erfordert den Mut zu Neuem. An diesen Anforderungen werden wir arbeiten. Theoretische Betrachtung und praktische Erfahrung werden ausgelotet, Zusammenhänge hergestellt, Potentiale gehoben und Erkenntnisse praxisrelevant erprobt.

Zielpublikum: Der Kurs ist für Entscheider*innen und Verantwortlichen im Bereich der Weiterentwicklung von Produkten, Services oder strategischer Unternehmensentwicklung.

Lernziele: Ideen sind mit der Digitalisierung zur primären Handelsware aller Branchen und Unternehmen geworden – Innovationen sind die Währung unserer Zeit.
Ziel des Open Courses IDEA DESIGN ist, Ihre Fähigkeiten zur qualitativen Ideenentwicklung zu professionalisieren. Sowohl Ihre eigenen kreativen Potentiale sollen methodisch unterfüttert, als auch gleichzeitig die Fähigkeit ausgebildet werden, kreative Prozesse im Team anzuleiten, gestalten und durchzuführen zu können.
Wissen und Erkenntnisse über das Wesen von Ideen werden erhöht. Ihre Argumentationsfähigkeit rund um die Logik einer Idee wird gestärkt. Sie lernen Ideenprozesse als Strategiewerkzeug zu verstehen und einzusetzen. Die gewonnene Methodenkompetenz erhöht Ihre Selbständigkeit und professionelle Durchführung von Ideenprozessen im Unternehmen.

Relevanz: Die qualitative Gestaltung und Sicherung von Ideen sind heute wesentliche Anforderungen an Unternehmen, um der Dynamik technologischer und systemischer Entwicklungen standhalten zu können.

Voraussestzungen: Die Teilnehmer*innen sind vertraut mit den strategischen Anforderungen des Marktes an ihr Unternehmen und wissen um die Bedeutung der digitalen Transformation. Sie sind offen, neugierig und haben Spass an selbständigem Denken. Sie verstehen Methoden als weniger als Handlungsanweisung, denn mehr als Denkwerkzeug zum selbständigen Entwickeln.

Bemerkung: Es wäre hervorragend, wenn alle Teilnehmer*innen eine Idee im Kopf (Vorhaben, Idee in der Entwicklung oder bereits umgesetzte Idee) mitbringen können.

Mitbringen: Rechner

Kurzbiografie: Sabine Fischer ist Professorin und Unternehmensberaterin für Ideenökonomie. In Beratung, Forschung und Lehre sind die strategische Entwicklung und Qualitätssicherung von Ideen zu Innovationen ihr Thema, ebenso wie die notwendige Reflektion - Habit Hacking - von zu Grunde liegenden Denkordnungen. Seit über 25 Jahren gestaltet sie die Digitalisierung mit und erkundet deren systemverändernde Auswirkungen für Menschen und Märkte.
Sie lehrt und lernt als Professorin an Universitäten/Hochschulen im deutschsprachigen Raum in Berlin, Zürich, Basel, Bern und an internationalen Universitäten wie der Lomonosov University in Moskau oder der Universidad San Pablo in Guatemala. Als Wissenschaftsbeirätin begleitet sie die Wirtschaftskommunikation der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin und die Hochschule Macromedia in München. Sie ist als Expertin auch Sparringspartnerin der Bundesfachkommission 'Künstliche Intelligenz und Wertschöpfung 4.0' des Wirtschaftsrates der Bundesregierung, Mitglied des Datenschutzbeirates der Deutschen Bahn und im Advisory Board der Purpose Stiftung und der KI-Unternehmensberatung Birds on Mars.
Sabine Fischer moderiert und referiert auf Fachkongressen, ist international vernetzt und Autorin zahlreicher Veröffentlichungen. 2004 erhielt sie den Grimmepreis für das Onlineangebot zum Film 'Stauffenberg" der ARD.

Preis: 550 CHF

Preis für Lernende: 550 CHF

Kursleitung: Prof. Dr. Sabine Fischer, fischer@idea-economy.de

Lektionen: 2 Kurstage à jeweils 9 Lektionen; 18 Lektionen

Termine:
Mo. 09.11.20208:30 - 16:45 Uhr
Di. 10.11.20208:30 - 16:45 Uhr

Standort: Schule für Gestaltung Bern, Schänzlihalde 31, 3013 Bern

Arbeit
Anmeldung für den Kurs
Bitte füllen sie die nötigen Angaben gewissenhaft und vollständig aus

Angaben zum Kursteilnehmer*in

Anrede
Nur eine Datei möglich.
32 MB Limit.
Erlaubte Dateitypen: pdf, png, jpg.
Alle Angaben sind Pflichtangaben!