Arbeit
OC15 Exzellenz in UX Research und Planung - Besser durchführen, auswerten und einsetzen
Von
26.10.20
Wochentag
-
Bis
29.10.20
Anmeldeschluss
19.10.20

Kursinhalt:Im Kurs werden Inputs und Praxis-Übungen zu folgenden Themen angeboten: Input: Analyse gestalten: Realität von Research in Unternehmen - Wann setze ich welche Methode ein? Wie komme ich zu einem guten Analyse-Setup passend zu meinem Budget? Praxis: Interviews • Führen: Wie kann man mehr aus Interviews durch bessere Fragetechnik herausholen? Wie kann man sich auf unterschiedliche Interviewpartner einstellen? Wie wirke ich in Interviews? (Videoübung) • Auswerten: Wie kann man Interviews schnell und zielgerichtet auswerten, ohne sich im Detail zu verlieren? Praxis: Umfragen • Vorbereiten: Wie komme ich zu den richtigen Fragen? Wie frage ich richtig? Was sind neue Trends bei Umfragetools? • Auswerten: Wie hole ich Erkenntnisse aus meinen Ergebnissen? Was muss ich bereits bei der Planung berücksichtigen, damit eine gute Auswertung möglich wird? Input: Ergebnisse von Analysen • Auswertung: Wie verdichte ich die Analyse? • Validierung: Wie können Ergebnisse einzelner Erhebungstechniken (gegeneinander) abgeglichen und bewertet werden? • Anwendung der Ergebnisse: Wie können Leitgedanken und Personas sinnvoll eingesetzt werden? Welche Fallstricke gibt es? Praxis: Verdichtung von Ergebnissen – Personas und Leitgedanken • Aussagekräftige Personas aus Analysen ableiten und im Team schärfen • Leitgedanken formulieren und im Team moderieren Alle Inputs und Übungen werden durch Praxisbeispiele illustriert. Wir diskutieren die Erfahrungen und Ergebnisse in Gruppen aus den jeweiligen Teilnehmern.

Zielpublikum: UX-Designer, Konzepter, Product-Owner, Projektmanager, Key-Accounter, Analysten o.ä. mit ersten Grundkenntnissen in Research-Methoden

Lernziele: Die Teilnehmenden lernen, ihre bereits vorhandenen Grundkenntnisse in Nutzeranalyse- und Planungsmethoden besser in der beruflichen Praxis anzuwenden, insbesondere zu folgenden Zielen:
• Vermittlung und Vertiefung von Techniken, um die Qualität von UX Research zu steigern
• Analysen in der Auswertung besser auf den Punkt bringen
• Ergebnisse wirksam im Unternehmen, im Team und beim Kunden einsetzen
• Mehr aus dem verfügbaren Budget herausholen

Relevanz: Research kommt aufgrund von knappen Budgets in der Praxis häufig zu kurz, bzw. wird das verfügbare Budget nicht zielgerichtet eingesetzt, Methoden falsch angewendet, oder die Ergebnisse nicht valide ausgewertet. Im Ergebnis wurde zwar Research betrieben, man hat aber wenig, bzw. nichts Relevantes herausgefunden
Personas und Leitgedanken werden in vielen Unternehmen entwickelt, um dann in den Schubladen zu verschwinden. Sie werden zum Selbstzweck erstellt und fügen Projekten wenig Qualität hinzu.

Der Kurs soll helfen, die Qualität des eigenen Researches und der Planung zu steigern.

Voraussestzungen: Die Teilnehmer sollten grundsätzliche Kenntnisse in UX-Research-Methoden haben, insbesondere eine erste Umfrage und Interviews durchgeführt haben, da wir wesentliche Aspekte der ausgewählten Methoden vertiefen.

Mitbringen: Laptop

Preis: 1250 CHF

Preis für Lernende: 1250 CHF

Kursleitung: Gunnar Krüger und Steffen Knop, krueger@knopkrueger.de, knop@knopkrueger.de

Lektionen: 4 Kurstage à jeweils 8 Lektionen; 32 Lektionen

Termine:
Mo. 26.10.20209:00 - 16:00 Uhr
Di. 27.10.20209:00 - 16:00 Uhr
Mi. 28.10.20209:00 - 16:00 Uhr
Do. 29.10.20209:00 - 16:00 Uhr

Standort: Schule für Gestaltung Bern, Schänzlihalde 31, 3013 Bern

Arbeit
Anmeldung für den Kurs
Bitte füllen sie die nötigen Angaben gewissenhaft und vollständig aus

Angaben zum Kursteilnehmer*in

Anrede
Nur eine Datei möglich.
32 MB Limit.
Erlaubte Dateitypen: pdf, png, jpg.
Alle Angaben sind Pflichtangaben!